Stadtpolitischer Spaziergang durch die Nordstadt: Zwischen Verdrängung & Widerstand

Datum/Zeit
Sonntag - 10.03.2019
14:00 - 17:00

Veranstaltungsort
Vor dem Hauptunigebäude

Kategorien


„Das Viertel hat Potenzial“ schreibt das Wirtschaftsmagazin Capital im Jahr 2017 und der steigende Druck auf dem Wohnungsmarkt lässt uns das deutlich spüren: Hausverkäufe und Entmietungen, anschließende Luxussanierung, oder massive Mieterhöhungen und endlose Wohnungssuche – wir kennen alle die Auseinandersetzungen um Wohnraum.
In unserem Spaziergang besuchen wir konkrete Orte einer voranschreitenden Gentrifizierung, sprechen über die wohnpolitischen Akteure, aktivistische und widerständige Perspektiven sowie radikale Visionen.
Der Rundgang dauert ca. 3 ½ Stunden und es ist kein Vorwissen nötig. Alle die Interesse an Stadtpolitik und der sozialen Frage haben sind willkommen.

Organisiert von der Recht auf Stadt AG der IL Hannover