Wohnungskonzerne enteignen: Heute in Berlin – morgen Hannover!?

Datum/Zeit
Donnerstag - 25.02.2021
20:00 - 21:30

Veranstaltungsort

Kategorien

Eintritt: -

Erreichbarkeit mit dem Rollstuhl: -

Toiletten, ggf. Umkleideräume: -

Kontakt: -



Im Jahr 2019 ging die Initiative „Deutsche Wohnen & Co Enteignen“ an den Start und erregte bundesweit Aufsehen. Sie fordert nach Jahren der Spekulation und explodierender Mieten in Berlin ein Ende des Wahnsinns. Durch einen Volksentscheid sollen mit 175.000 gültigen Unterschriften etwa 240.000 Wohnungen von Immobilienkonzernen vergesellschaftet werden. Die Möglichkeit dafür schafft der Artikel 15 des Grundgesetzes.
Als Teil der Recht auf Stadt Bewegung hier in Hannover hat der Erfolg der Initiative uns von Anfang an inspiriert und angetrieben. Im Februar geht der Kampf in die zweite Runde: Erneut braucht die Initiative jede Menge Unterschriften. Ein Erfolg der Initiative in Berlin wäre strategische Richtschnur bundesweit und würde dem Gespenst der Enteignung Rückenwind verschaffen!
Zusammen mit einem Aktiven aus Berlin wollen wir in dieser Roten Zone mehr über den Stand der Dinge und die aktuelle Strategie der Kampagne erfahren und diskutieren, wie wir auch aus Hannover in Zukunft aktiv unterstützen können. Und was für Ansatzpunkte und Möglichkeiten sehen wir für die Enteignung von Immobilienkonzernen in Niedersachsen? Schaltet dazu am 25.02. um 20 Uhr unseren Livestream auf http://youtu.be/kF-u5-5tims ein.