One Billion Rising

Datum/Zeit
Mittwoch - 14.02.2024
16:00 - 17:00

Veranstaltungsort
Kröpcke

Kategorien

Eintritt:

Erreichbarkeit mit dem Rollstuhl:

Toiletten, ggf. Umkleideräume:

Kontakt:



One Billion Rising (OBR) ist die größte weltweite Kampagne zur Beendigung von Gewalt gegen Frauen* und Mädchen*. Aus diesem Anlass gibt es weltweit Tanz-Demos, auch in diesem Jahr wieder in Hannover.

Am Mittwoch, dem 14.02.2024, treffen wir uns von 16:00 – 17:00 Uhr am Kröpcke.

Gemeinsam mit dem Referat für Frauen Gleichstellung der Stadt Hannover und dem Team Gleichstellung der Region Hannover, Faust e. V., Freizeitheim Linden, kargah e. V., Kulturbüro Linden Süd, Notruftelefon für Frauen, Stadteilzentrum Weiße Rose Mühlenberg, Violetta e. V. und Can Arkadas laden wir dazu ein, am Kröpcke gemeinsam zu tanzen, um ein sichtbares Zeichen gegen Gewalt an Frauen und Mädchen zu setzen.

Laut des Lageberichts Häusliche Gewalt des Bundeskriminalamts wurden im Jahr 2022 insgesamt 240.547 Menschen Opfer von Häuslicher Gewalt. Die Zahl ist um 8,5 Prozent im Vergleich zum Vorjahr 2021 angestiegen. Dabei sind es überwiegend Frauen*, die durch ihre (Ex-)Partner Opfer Häuslicher Gewalt werden (2022: 80,1 %). 2022 wurden 133 Frauen* von ihrem (Ex-)Partner ermordet.

Diese gesamten Zahlen bilden lediglich das offizielle Hellfeld ab. Da allerdings auch viele Taten nicht bei der Polizei angezeigt werden, ist hierbei von einer weitaus höheren Dunkelziffer auszugehen.

One Billion Rising wurde im September 2012 von der Feministin Eve Ensler initiiert und findet seitdem jährlich in bis zu 190 Ländern statt, auch hier in Hannover. Der Tanz wird von Angela Schlote und Edier Delgado Lobaton angeleitet. Neben mehreren Reden gibt es Musik von der Trommelschule ILU und eine Theaterperfomance von The f*collective. Wir zeigen unsere kollektive Stärke und unsere globale Solidarität über alle Grenzen hinweg. Seid dabei!

One Billion Rising