Intimate Queer Playgrounds present

Datum/Zeit
Donnerstag - 18.07.2024
18:00 - 21:00

Kategorien:

Eintritt: keine Angabe

Erreichbarkeit mit dem Rollstuhl:

Toiletten, ggf. Umkleideräume:

Kontakt: keine Angabe



Turtle Touch – Slow Embodied Pleasure Work/Playshop 4 Queers

English below.

DE

Wann? 18. Juli 2024 von 18 – 21 Uhr

Wo? wird noch mitgeteilt

Offen für Queer Bodies ab 18 Jahre

Langsam wie eine Schildkröte bewegen wir uns auf die Ränder unserer Komfortzonen zu: aus Neugier und Reiselust, um unsere eigenen Grenzen zu erweitern.

Slow Embodied Pleasure bedeutet ein langsames, gemeinsames Ankommen und Herantasten, an das, was wir wollen, was uns gut tut, was wir mit Blicken und Berührung miteinander teilen wollen. Wir forschen mit Selbstberührung und Möglichkeiten achtsam und genussvoll miteinander in Kontakt zu kommen. Dabei geht es nicht um sexuelle Erregung sondern den genussvollen Kontakt mit sich selbst und anderen Körpern.

Mit spielerischen Methoden und der Einladung, sich etwas neues zuzutrauen bewegen wir uns aus unseren Schildrötenpanzern heraus.

Dieser Work/Playshop ist ein sex-positiver space insofern, dass alle Sexualitäten auf dem Spektrum eingeladen sind – auch Menschen, die sich auf dem Ace-Spektrum verorten, sind ausdrücklich eingeladen. Dieser Work/Playshop ist kein explizit sexueller Raum. Alle Teilnehmenden sind zu allen Zeiten bekleidet. Es wird Awareness-Vereinbarungen für den Space geben, auf die sich alle Teilnehmenden mit der Anmeldung verbindlich einlassen.

Die Teilnahme ist für euch kostenlos. Der Workshop kann auf deutscher und englischer Lautsprache stattfinden.

Barriereinfos zum Raum folgen

Anmeldung über den Link: https://tinyurl.com/turtletouch
Weitere Infos gibt es nach der Anmeldung!

Bringt Care und Curiosity mit!

Mehr Infos hier:
Website: https://queerpunkt.de/nah-workshops/
Instagram: @open_closet_hannover

EN

When: July 18, 2024 from 6 – 9 p.m.

Where? will be announced

Open to queer bodies aged 18 and over

Slowly, like a turtle, we move towards the edges of our comfort zones: out of curiosity and wanderlust, to expand our own boundaries.

Slow Embodied Pleasure means a slow, shared approach and feeling our way towards what we want, what is good for us, what we want to share with each other through our gaze and touch. We explore self-touch and ways to come into contact with each other in a mindful and pleasurable way. This is not about sexual arousal but about pleasurable contact with ourselves and other bodies.

With playful methods and the invitation to dare to do something new, we move out of our shells.

This work/playshop is a sex-positive space in the sense that all sexualities on the spectrum are invited – people who locate themselves on the ace-spectrum are expressly invited. This work/playshop is not an explicitly sexual space. All participants are clothed at all times. There will be awareness agreements for the space, which all participants agree to with their registration.

Participation is free of charge. The workshop can be held in German and English.

Accessibility information about the space will follow

Registration via the link: https://tinyurl.com/turtletouch
Further information will be available after registration!

Come with Care and Curiosity!

More informations:
Website: https://queerpunkt.de/nah-workshops/
Instagram: @open_closet_hannover