Widerständigkeit im 21. Jahrhundert: Streiken gegen das Patriarchat? Zum feministischen Potential von Arbeitskämpfen

Datum/Zeit
Dienstag - 12.12.2023
18:00

Veranstaltungsort
Elchkeller

Kategorien

Eintritt:

Erreichbarkeit mit dem Rollstuhl:

Toiletten, ggf. Umkleideräume:

Kontakt:



Die Veranstaltungsreihe „Widerständigkeit im 21. Jahrhundert“ beleuchtet Inhalte und Ausdrucksweisen widerständigen Verhaltens in der spätkapitalistischen Gesellschaft: Wer sind heute Subjekte des Widerstands und wie werden sie dazu? Welche Formen und Praktiken können wir beobachten? Und wie verändern sich eigentlich die ideologischen Zielsetzungen und politischen Akteure, die Widerständigkeit für sich in Anspruch nehmen?

Der dritte Vortrag der Reihe widmet sich widerständigem feministischem Handeln. Tagtäglich findet es an unterschiedlichsten Orten statt: In den privaten vier Wänden, auf der Straße, und nicht zuletzt im Betrieb. Yanira Wolf (Gewerkschaft ver.di) wirft für uns einen Blick in vergangene und gegenwärtige Arbeitskämpfe in den sogenannten ‚Frauenberufen‘ und diskutiert, welche Potenziale sie nicht nur für feministische Anliegen, sondern für die gesamte Gesellschaft entfalten können.

Widerständigkeit im 21. Jahrhundert: Streiken gegen das Patriarchat? Zum feministischen Potential von Arbeitskämpfen