Rojava – Aufbau einer Basisdemokratie in einer Kriegsregion

Datum/Zeit
Donnerstag - 16.03.2017
19:00

Veranstaltungsort
Kulturzentrum Pavillon

Kategorien

Kontakt: -



Bericht und Diskussion über den basisdemokratischen Ansatz und die aktuelle Situation in der nordsyrischen Region Rojava. Männer und Frauen, die hier eine zentrale Rolle haben, arbeiten in Kommunen und Räten gleichberechtigt und gemeinsam am Wiederaufbau und einem Leben in Freiheit. Sie organisieren ihren gesamten Alltag, inkl. Produktion, Bildung und Verteidigung, selbst. Wie funktioniert so ein selbstbestimmtes Leben in einer Region, die durch patriarchale Traditionen und religiöse Konflikte geprägt ist und die im Norden durch die Türkei, im Süden durch den IS bedroht wird? Wie können wir praktische Solidarität üben?
Veranst.: Gruppe Solidarität mit Rojava, Hannover