Revolutionäre Perspektiven in Stadtteilarbeit & Wohnraumkämpfen?

Datum/Zeit
Dienstag - 05.12.2023
18:00 - 20:00

Veranstaltungsort
LKA

Kategorien

Eintritt: Eintritt frei

Erreichbarkeit mit dem Rollstuhl:

Toiletten, ggf. Umkleideräume: unisex

Kontakt: kiezkollektiv-hannover@riseup.net



In den letzten 10 Jahren wurde in linken Bewegungen viel darüber diskutiert, sich in Alltagskämpfe einzubringen, sich als Teil der Gesellschaft zu betrachten und sich nicht zu sehr in einer linken Blase einzuigeln. Dabei ist meistens auch ein Weg, alternative Strukturen aufzubauen und Menschen in Notlagen praktisch zu unterstützen statt nur symbolisch den Kapitalismus zu kritisieren.
Aber müssen wir um offener zu wirken unsere radikalen Ideen überhaupt verstecken? Und gehen wir wirklich offen oder eher strategisch auf andere Leute zu? Wie können wir vermeiden, Hierarchien zu erzeugen oder verstärken?
Diese und andere Fragen wollen wir mit verschiedenen Gruppen diskutieren, die sich vor allem mit Stadtteilarbeit und/oder Wohnraumkämpfen beschäftigen. Um die oben gestellten Fragen konkreter besprechen zu können, wollen wir auch diskutieren, mit wem wir uns überhaupt organisieren wollen und was wir gemeinsam erreichen können.

 

Offene Diskussion mit:

Solidarische Initiative Neuenhäusen
Wem gehört der Laskerkiez?
Nordstadt Solidarisch
Kiezkollektiv Hannover

 

18 Uhr: Essen

18:30 Uhr: Beginn (pünktlich)

20 Uhr: Wöchentlicher Kneipenabend

Kneipenabend im LKA