RETRATOS DE RESISTENCIA (Porträts des Widerstands)

Datum/Zeit
Sonntag - 22.01.2023
18:00

Veranstaltungsort
Kino im Sprengel

Kategorien

Eintritt: Eintritt frei

Erreichbarkeit mit dem Rollstuhl: Veranstaltungsräume, Toiletten und ggf. Bar mit dem Rollstuhl erreichbar

Toiletten, ggf. Umkleideräume: unisex

Kontakt: -



RETRATOS DE RESISTENCIA (Porträts des Widerstands)

von Bernardo Restrepo, Kolumbien/D 2022, 48 min., O.m.engl.UT., digital

* Dokumentarfilm über Umweltgerechtigkeitskämpfe in Kolumbien.

RETRATOS DE RESISTENCIA ist eine Reise durch fünf Territorien in Kolumbien, die die Kämpfe der Sozialen Anführer*innen außerhalb der urbanen Ballungszentren um die Verteidigung ihrer Territorien und für die Existenz ihrer Lebensform erzählt. Durch die Magie der lebendigen Biodiversität ihrer Territorien und die Kraft ihrer Stimmen erzählt dieser Dokumentarfilm von der Stärke, der Hoffnung, den Träumen und den kollektiven Aktionen von fünf Gemeinden, die sich organisiert haben, um sich den sozio-ökologischen Konflikten in ihren Gebieten zu stellen. “Wir befinden uns in einem globalen Kampf gegen die Zerstörung unserer Lebensgrundlagen und dieser Kampf wird weltweit geführt. Die Auswirkungen sind überall auf andere Art und Weise zu spüren, doch um wirksam zu werden, müssen wir unsere Kämpfe miteinander verbinden. Vor Ort und transnational.” Der Dokumentarfilm wurde in Kooperation mit Cambio e.V in Dresden und Colectivo Proterra in Bogota gedreht.

In Zusammenarbeit mit dem AStA der Universität Hannover

Im Anschluss an den Film Diskussion mit Umwelt-Aktivistinnen aus Kolumbien.

Eintritt frei, Spenden erwünscht