Pils & Propaganda

Datum/Zeit
Donnerstag - 07.07.2016
19:00

Veranstaltungsort
Pinte Poing

Kategorien

Eintritt: -

Erreichbarkeit mit dem Rollstuhl: -

Toiletten, ggf. Umkleideräume: -

Kontakt: -



Ein Abend im Zeichen des Wahns, irgendwo zwischen Rausch und Herrschaft.

Ob Antizionist*innen, die davon überzeugt sind, „die Welt“ sei gegen die Allmacht böser Israelis zu verteidigen und darum mehr deutschsprachige Musik im Radio fordern – oder Premiumkartoffeln, die das Abendland gegen die drohende Islamisierung verteidigen wollen, indem sie mehr christliche (!) Weihnachtsmärkte erkämpfen – neben ihrem allgegenwärtigen Wahnsinn verbindet sie vor allem eines und zwar, dass der Ausdruck ihres Wahnsinns durchaus eine amüsante Seite haben kann.

Wir wollen diese Kombination aus partiellem Realitätsverlust, gepaart mit der Aufgabe kausaler Logik, in szenischer Inszenierung für euch aufbereiten. So hoffen wir ihren tragikomischen Charakter einfangen zu können und zwischen kollektiver Paranoia, rassistischem Ressentiment, Spektakelkultur und brüllendem Wahnsinn (soweit irgend möglich) unterscheiden, einordnen und erklären zu können.

Macht euch also gefasst auf ein wildes Feuerwerk aus Sarrazin und Feuilleton, Adorno und Kommentarspalte, Sonntagsrede und Scholz.
Damit das Ganze nicht zu trocken wird, sehen wie uns in der PintePoing.