PERLEN – Temblores

Datum/Zeit
Freitag - 25.10.2019
20:00

Veranstaltungsort
Kommunales Kino Hannover

Kategorien

kostet was



Jayro Bustamante, Guatemala, Frankreich, Luxemburg 2019, 107‘, dt. U. (Spanisch)

Das Coming-Out eines Familienvaters erschüttert dessen evangelikale Familie und die Gemeinde – und offenbart eine zutiefst repressive Gesellschaft.
Von außen betrachtet eine perfekte Familie: Eine attraktive Ehefrau, zwei wunderbare Kinder und einerfolgreicher Geschäftsmann als Vater, eingebettet in eine angesehene, wohlhabende Familie der guatemaltekischen Oberschicht. Doch der schöne Schein trügt, denn Pablo (charismatisch: Juan PabloOlyslager) hat eine schwule Beziehung mit Francisco, ein absoluter Skandal, den die Familie nicht kampflos hinnimmt.
Gegen den Widerstand der Verwandtschaft zieht Pablo zu Francisco, der eng mit der Subkultur der Stadt verbunden ist und ein völlig anderes, freies Leben führt. Er verliert sein altes Zuhause, kommt aber nie richtig im vermeintlich neuen an. Der Wunsch, beide Welten zu vereinen, entpuppt sich als kaum realisierbar. Seine Familie stellt ihren Glauben über alles und ist fest davon überzeugt, dass Pablo „geheilt“ werden kann. Mithilfe ihrer ultra-religiösen Community setzt die Familie alles daran, den verlorenen Sohn wieder auf die „rechte Bahn“ zu bringen, koste es, was es wolle.

Mit TEMBLORES präsentiert Regisseur Jayro Bustamante seinen zweiten, sehr persönlichen Spielfilm über derzeit brandaktuelle Themen wie Konversionstherapie und Homosexualität und Glauben. Seinevielbeachtete Premiere feierte der Film auf der diesjährigen Berlinale. Der Titel „Temblores“ (zu deutsch: Erschütterungen) steht sowohl für die in der Region häufigen Erdbeben als auch für die in Unordnung gebrachten zwischenmenschlichen Beziehungen der Filmfiguren. Bereits 2015 erhielt Bustamante für sein Regiedebüt „Ixcanul“ den Alfred Bauer Preis auf der Berlinale. 2017 eröffnete er mit La Sala de Cine das erste Kino in Guatemala, das sich dem unabhängigen Film widmet.

Präsentiert von: Beauftragte für sexuelle und geschlechtliche Vielfaltder Landeshauptstadt Hannover