Expert*innendialog zum Wohnungsnotstand

Datum/Zeit
Samstag - 09.07.2022
13:00

Kategorien

Eintritt: -

Erreichbarkeit mit dem Rollstuhl: -

Toiletten, ggf. Umkleideräume: -

Kontakt: -



Stell dir vor…

die Mieten werden immer teurer und viele Menschen können sich selbst einfachste Wohnungen im Stadtgebiet und im Umland nicht mehr leisten und werden daher häufig aus ihren Wohnungen rausgeklagt. Die Lebenshaltungskosten steigen immer weiter und es gibt immer mehr Menschen, die von #wohnungslosigkeit bedroht sind. Und trotz allem gibt es immer noch #leerstand in Hannover, der dem aktuellen Wohnungsmarkt nicht zur Verfügung gestellt wird. Ob dies in privater Hand ist oder auch in städtischer macht da keinen Unterschied.

Noch immer kämpfen Betroffene, Sozialarbeiter*innen und Aktivist*innen für eine substanzielle Veränderung in der Wohnungspolitik und dem Wohnungslosenhilfesystem in #hannover . Seit dem #tagderwohnungslosen am 11.09.2021 hat sich kaum etwas verändert. Seit Jahren machen wir, der Arbeitskreis Kritische Soziale Arbeit (AKS) auf diese Problematik aufmerksam. Häuser stehen nach wie vor leer und die Standards in der ordnungsrechtlichen Unterbringung wurden kaum angehoben.

Damit Bürger*innen einen besseren Einblick in diese Thematik bekommen, haben wir Expert*innen aus verschiedenen Bereichen zum Thema Wohnungslosigkeit in Hannover zu einem Dialog eingeladen. Ihr könnt im direkten Gespräch mit den Expert*innen verschiedene Sichtweisen erlangen und all eure Fragen zu dem Thema stellen. Die Expert*innen setzen sich voraussichtlich aus von Wohnungslosigkeit betroffenen Menschen, Sozialarbeiter*innen und Ehrenamtlichen aus der Wohnungslosenhilfe, Akteur*innen aus der Stadtverwaltung und Politiker*innen zusammen.

Kommt zur Demo am 07.07.2022 um 17 Uhr auf dem Georgsplatz und zum Dialog mit Expert*innen am 09.07.2022 um 13 Uhr auf dem Bahnhofsvorplatz Hannover!