Erinnern Stören – Der Mauerfall aus migrantischer und jüdischer Perspektive

Datum/Zeit
Montag - 27.06.2022
19:30 - 21:30

Veranstaltungsort
UJZ Korn

Kategorien

gegen Spende

Veranstaltungsräume, Toiletten und ggf. Bar mit dem Rollstuhl erreichbar

aufgeteilt nach flinta*-only und all-gender

Kontakt: post@nfj-hannover.de



Der Mauerfall vor mehr als 30 Jahren bedeutete eine gewaltvolle Zäsur für migrantisches und jüdisches Leben in Ost und West. Während die einen vereinigt wurden, wurden die anderen ausgeschlossen. Das Buch „Erinnern stören – Der Mauerfall aus migrantischer und jüdischer Perspektive“ (Verbrecher Verlag) möchte ausgegrenzte Perspektiven auf die deutsch-deutsche Vereinigung wieder sichtbar machen und an die Kämpfe um Teilhabe in den 1980er Jahren, einschneidende Erlebnisse um die Wende und die Selbstbehauptung gegen den Rassismus der 1990er Jahre erinnern.

Die Naturfreundejugend Hannover lädt am 27.06.2022 zur Lesung und Diskussion in die KORN ein.

Mit dabei: Massimo Perinelli (Mitherausgeber) und Hamze Bytyci (mit dem Fokus auf die Perspektive von Roma und Sinti im Vereinigungsprozess)

Veranstaltungsort: Kornstraße 28 – 30 / 30167 Hannover

Ab 19 Uhr gibt es wie jeden Montag in der KORN VoKü – stärkt euch und kommt im Anschluss vorbei!