Eine Gesellschaft, die auf Konsens statt auf Zwang basiert – eine Utopie. Können wir sie schaffen?

Datum/Zeit
Samstag - 05.11.2022
11:00 - 17:00

Veranstaltungsort
Fachratsraum Sozialwissenschaften

Kategorien

Eintritt: Eintritt frei

Erreichbarkeit mit dem Rollstuhl: -

Toiletten, ggf. Umkleideräume: -

Kontakt: queerpol@asta-hannover.de



Konsens kennen wohl die meisten aus dem Dating: man sollte nach Konsens fragen, wenn man jemanden küssen oder anfassen möchte. Dabei kann Konsens noch so viel mehr sein.
In jeder zwischenmenschlichen Interaktion ist es unumgäng
lich die andere(n) Person(en) nach ihrem Einverständnis und mehr noch, nach direkter Übereinstimmung zu fragen. Deshalb wollen wir uns gemeinsam überlegen, wie und wann wir am besten nach Konsens fragen können, wer eigentlich das Privileg hat, Konsens einzufordern und was wir uns für ein
konsensuales Miteinander wünschen. Dabei werden wir uns
mithilfe von Theater- und Schreib-Übungen unseren eigenen Grenzen und Wünschen annähern.

Gebt bitte über die Mailadresse queerpol@asta-hannover.de Bescheid, dass ihr teilnehmen möchtet, kommt getestet und bringt euch für die Mittagspause was zu Essen mit.