Der AfD den Parteitag versauen!

Datum/Zeit
Samstag - 28.05.2022
7:00

Veranstaltungsort
Schützenplatz

Kategorien

Kontakt: -



Am 28. Mai veranstaltet die AfD ihren Landesparteitag auf dem Schützenplatz in Hannover. Nach einem langen Anlauf, vielen Absagen von unterschiedlichen Räumlichkeiten, internen Verhinderungsversuchen zur Durchführung des Parteitags, hat die #noafd nun eine Zusage für den Schützenplatz in Hannover erhalten. Dort wird der Parteitag in einem Zelt abgehalten.
Der Machtkampf unterschiedlicher Lager innerhalb der #noafd spitzt sich zu. Das Lager des Landesvorsitzenden Jens Kestner und des ehemaligen AfD-Landesvorsitzenden Paul Hampel versuchte im Vorfeld den Parteitag und somit ihre voraussichtliche Abwahl zu verhindern. Interne Infos wurden aus diesen Kreisen an die Presse, die Verwaltungen und Antifa-Gruppen weitergegeben, die Anmietung der Räumlichkeiten sollten dadurch erschwert werden. Jetzt sind sie in Hannover gescheitert und ein Machtspiel zwischen dem vermeintlich gemäßigteren Lager und dem Lager um Paul Hampel und Jens Kestner steht bevor.
Das Scheitern ist sowohl auf die Stadtverwaltung als auch auf Belit Onay zurückzuführen. Sie unterließen es, die Öffentlichkeit über die Pläne der AfD zu informieren und zu möglichen Gegenmaßnahmen zu mobilisieren. Auch eine Untersagung der Veranstaltung fassten sie nicht ins Auge und ermöglichen so der AfD doch noch eine Durchführung ihrer geplanten Veranstaltung.
Umso wichtiger, dass wir uns dem selbstorganisiert Annehmen und den Parteitag stören wo es nur geht. Die eigene Zerlegung der AfD steht kurz bevor und wir tun den Rest. Wir rufen alle Antifaschist*innen dazu auf, sich am 28. ab 7 Uhr an den Protesten zu beteiligen und die AfD zu stören.
Es wird vier Kundgebungen geben, die dem zweiten Sharepic zu entnehmen sind. Ab 7 Uhr wird es über den Tique Twitter Account Infos zu der Lage Vorort geben. Schaut rein, haltet euch bereit und kommt zu den Kundgebungsorten. Falls ihr einen Rückzugsort braucht, schaut gerne bei den Falken am Allerweg vorbei.
Kommt mit uns auf die Straße und gebt Nationalismus, Antisemitismus, Antifeminismus und Rassismus keine Chance! Kein Raum und kein Zelt der #noafd!