CAFÉ ROJAVA INTERNATIONAL – ÖKOZIDE IN ROJAVA

Datum/Zeit
Mittwoch - 14.12.2022
19:30 - 21:00

Veranstaltungsort
UJZ Korn

Kategorien

Eintritt: Eintritt frei

Erreichbarkeit mit dem Rollstuhl: Veranstaltungsräume, Toiletten und ggf. Bar mit dem Rollstuhl erreichbar

Toiletten, ggf. Umkleideräume: -

Kontakt: wdrh2021@riseup.net



Basierend auf der Einhaltung ökologischer Prinzipien sollte
die Natur respektvoll und nicht als Ressource für Profit be-
handelt werden.
Die Natur war und ist die Quelle für Nahrung, Wohnraum
und alle anderen materiellen Bedürfnisse
des Lebens. Die perfide Masche eines Ökozids, ist es Lebe-
wesen bewusst diese Lebensgrundlagen zu entziehen.
In der kapitalistischen Moderne sind die Menschen, die in
den urbanen Zentren leben, meist schwach mit der Natur
verbunden und verstehen die Beziehung und Verbindung
zur Natur weniger.
Aufgrund der Entfremdung der Menschen untereinander, die
in hohem Maß zur Entfremdung zwischen Natur und Mensch
beiträgt, wird die Natur heute übermäßig ausgebeutet. Der
aktuelle Ansatz in der kapitalistischer Moderne ist ein Verrat
des Menschen an der Natur, an seinem Körper.
Wir gehen davon aus, dass es in einer befreiten, solidari-
schen, radikaldemokratischen und ökologischen Gesellschaft
keinen Grund gibt, Elemente aus der Natur übermäßig zu
extrahieren.
Deshalb wollen wir uns am 14.12. um 19:30h in der Korn
treffen, um sich mit Blick auf den aktuellen Angriffskrieg des
türkischen Staates über die damit einhergehenden Ökozide
in Kurdistan auszutauschen.
Kommt alle dazu! Hoch die internationale Solidarität! Gegen
jeden Ökozid!