Café des Antisexistischen Supports (ash) Hannover

Datum/Zeit
Freitag - 20.01.2023
17:00 - 20:00

Veranstaltungsort
Elchkeller

Kategorien

Eintritt: -

Erreichbarkeit mit dem Rollstuhl: -

Toiletten, ggf. Umkleideräume: -

Kontakt: -



Input und Austausch zur Unterstützung von Betroffenheiten sexualisierter Gewalt im Umfeld

Wenn sexualisierte Übergriffe benannt werden, kann es drüber und drunter gehen: Was ist jetzt wichtig? Wie sieht gute Unterstützung für betroffene Personen aus und wer kann überhaupt helfen? Wie ist die eigene Position darin? Diesen und anderen Fragen möchten wir gemeinsam mit Euch nachgehen.
Wir, der Antisexistische Support Hannover, sind keine professionelle Beratungsstelle! Wir setzen uns mit Konzepten wie Community Accountability auseinander und wollen uns und andere befähigen, aus einer Schockstarre herauszutreten und in aktive Solidarität mit Betroffenen zu gehen. Bei Kaffee und Kuchen können wir uns nach einem kurzen theoretischen Input gemeinsamen Unsicherheiten und Fragen nähern und versuchen Handlungsmöglichkeiten zu besprechen. 

Diese Veranstaltung ist all gender open, wir laden ausdrücklich auch cis-männliche Personen ein, sich mit dem Thema zu beschäftigen.

 

Testet euch bitte selbst, bevor ihr kommt!

 

Organisiert wurde die Veranstaltung von der Feminismus AG des AStA im Rahmen der Reihe Uni_Sex – Hochschultage über das Geschlechterverhältnis und darüber hinaus. Das gesamte Programm findet ihr, wenn ihr hier auf die Kategorie uni_sex klickt und demnächst auf der Webseite des AStA: https://www.asta-hannover.de/portfolio-item/uni_sex-hochschultage/. Up to date bleibt ihr, wenn ihr dem AStA auf Instagram: @asta_unihannover und auf Telegram: @astahannoverbildung folgt.

Wir sehen uns am 20.01. um 17:00 Uhr im Elchkeller, im Schneiderberg 50 im Untergeschoss 🙂