Analyse und Kritik des “Sommermärchens” von 2006

Datum/Zeit
Sonntag - 27.11.2022
20:00 - 21:45

Veranstaltungsort
Elchkeller

Kategorien

Eintritt: Eintritt frei

Erreichbarkeit mit dem Rollstuhl: Veranstaltungsräume, Toiletten und ggf. Bar mit dem Rollstuhl erreichbar

Toiletten, ggf. Umkleideräume: -

Kontakt: polbil@asta-hannover.de



Während die „Welt zu Gast bei Freunden“ gewesen sein soll, avancierte ein stolzer „endlich wieder“-Nationalismus zum vorherrschenden Konsens der Bundesrepublik. Diskursive Praktiken der Begeisterung für eine deutsche Nation werden im Vortrag unter Berücksichtigung politisch-ökonomischer Interessen sowie der sozialen Verhältnisse kritisch historisiert, auf ihre andauernden Funktionen hin analysiert und beschwiegenen Ereignissen während der Fußball-WM der Männer von 2006 gegenübergestellt. Abschließend lädt der Referent dazu ein, gemeinsam die Bedeutung des „Sommermärchens“ für Katar zu diskutieren.

Für weiter informationen zur Veranstaltungsreihe zur WM checkt den Instagram Account der Asten der MHH und der LUH ab.