Wie heulen (Graue) Wölfe?

Datum/Zeit
Montag - 29.02.2016
20:00 - 22:00

Veranstaltungsort
UJZ Korn

Kategorien

Eintritt: Eintritt frei

Erreichbarkeit mit dem Rollstuhl: -

Toiletten, ggf. Umkleideräume: -

Kontakt: -



Ideologie, Strukturen und Auftreten der türkisch-faschistischen Bewegung

Nach den Wahlen des türkischen Parlaments im Juni des letzten Jahres, deutete sich das Scheitern des Friedensprozesses zwischen der kurdischen Bewegung und dem türkischen Staat bereits an. In der Folge kam es in ganz Deutschland zu Aufmärschen und Aktionen von nationalistischen und faschistischen Kräften gegen eine Fortführung des Prozesses: Im September in Köln (2000 Teilnehmende), in Nürnberg (1500 Teilnehmende) und in Hannover (400 Teilnehmende). In Nürnberg wurden aus dem Umfeld der Organisator_innen über das Internet Kurd_innen massiv bedroht. Im Anschluss an die Kundgebung in Hannover wurden kurdische Gegendemonstrant_innen von Mitgliedern und Sympathisant_innen der faschistischen Grauen Wölfe angegriffen. Dabei wurde ein Jugendlicher durch Messerstiche am Hals verletzt und schwebte zeitweise in Lebensgefahr.

Wer sind die Grauen Wölfe, die den extremsten Teil der türkisch-nationalistischen<wbr></wbr> Bewegung bilden? Die Interventionistische Linke hat Orhan Sat für eine Veranstaltungsreihe gewinnen können. Orhan ist Politologe. Er recherchiert, schreibt und referiert zu deutschem und türkischem Nationalismus.
Er wird die Ideologie der Grauen Wölfe vorstellen, ihre Strukturen in Deutschland, Europa und der Türkei beleuchten und ihre Rolle auf der Straße mit der offiziellen türkischen Regierungspolitik ins Verhältnis setzen.

Die IL Gruppen vor Ort wollen gemeinsamen mit ihren Bündnisparter_innen aus Kurdistan und der Türkei diskutieren, wie gemeinsame Interventionen gegen faschistische Aufmärsche – ob von Grauen Wölfen, Pegidas, NPD oder anderen – organisiert werden können.

In Hannover wird die Veranstaltung unterstützt von YXK Hannover, der YDG Hannover und der Antifa SB im AStA Uni Hannover.

Mehr Infos: www.interventionistische-linke.org

*

Bozkurtçular nasıl ağlar?
Türk faşist hareketinin oluşumu, yapıları ve ideolojisi

Geçen senenin Haziran ayındaki seçimlerden sonra barış sürecinin başarısızlığı belli olmaya başlamıştı. Bu nedenden dolayı Almanyanın bir çok kentinde faşist ve milliyetçi güçler barış sürecini protesto etmek için yürüyüşler düzenlemeye başladı: Eylül ayında Köln’de (2000 katılımcı), Nürnberg’de (1500 katılımcı) ve Hannover’de (400 katılımcı) protestolar gerçekleştirildi. Nürnberg’de yürüyüş düzenleyecilerin çevresi internet üzerinden Kürtlere karşı tehditlerde bulundu. Hannover’de ise yürüyüşten sonra yürüyüşü protesto eden Kürtler faşist bozkurtçular tarafından saldırıya ugradı. Bu saldırınin sonucunda bir genç boynundan bıçaklanarak günlerce hastane de hayatta kalma mücadelesi vermişti.

Peki Türk milliyetci hareketinin en uc kısmını oluşturan Ülkücüler kimlerdir? Interventionistische Linke Orhan Sat`ı bu etkinlik için kazanmıştır. Orhan Sat siyaset bilimcisi ve hem alman hemde türk milliyetciliği üzerine dersler vermektedir ve bu konudada araştırmalar yapmaktadır.

Orhan Sat bozkurtcuların ideolojisini bizlere sunmak ve aynı zamanda Almanya, Avrupa ve Türkiye’deki yapılarını aydınlatmak icin etkinligimizde yer alacaktır.

IL yerel grupları faşist yürüyüslere karşı – ister Bozkurtlar, Pegida veya NPD olsun – müdahele organize etmek için Kürdistanlı ve Türkiyeli ortak gruplar ile bu etkinlikte bir araya gelmek istiyor.

Daha fazla bilgi icin: www.interventionistische-linke.org

 

https://www.facebook.com/events/1680886305532923/