Rojava strahlt bis Hannover

Datum/Zeit
Dienstag - 31.05.2016
19:00

Veranstaltungsort
ver.di-Höfe

Kategorien

Kontakt: -



Ein friedliches Zusammenleben durch Partizipation von Minderheiten
und Selbstverwaltung. Das Modell „Rojava“ in Nordsyrien bietet eine Perspektive
für Syrien und den Nahen Osten. In Rojava wurde vor 2 Jahren
ein Gesellschaftsvertrag und eine demokratische Selbstverwaltung aufgebaut.
Dabei sind beide Geschlechter sowie ethnische und religiöse Minderheiten
gleichberechtigt beteiligt. Wir wollen in dieser Veranstaltung
das Modell „Rojava“ näher kennenlernen und von den Erfahrungen mit
dem Gesellschaftsvertrag in der Praxis berichten. Gemeinsam wollen wir
diskutieren, ob und wie die Ideen von Rojava auch bei uns umsetzbar sind
und neue Impulse für das Zusammenleben und -arbeiten in den Stadtquartieren
geben können. Podiumsdiskussion mit Sinam Mohamad (Vorsitzende
der Außenbeziehungen von Rojava), Anja Flach (Ethnologin),
Prof. Dr. Karin Lenhart-Roth (Hochschule Hannover, angefragt)