FRÜCHTE DES ZORNS (The Grapes of Wrath)

Datum/Zeit
Mittwoch - 19.06.2019
20:30

Veranstaltungsort
Kino im Sprengel

Kategorien


von John Ford, USA 1940, 128 min., Dt. Fassung, 16mm
Mit Henry Fonda, Jane Darwell, John Carradine, Charley Grapewin, Dorris Bowdon u.a.
Nach dem gleichnamigen Roman von John Steinbeck

Kurztext: John Ford zeichnet in seiner John-Steinbeck-Verfilmung ein furchteinflößendes Porträt der Zeit. Für sein sozialkritisches Meisterwerk erhielt er seinen zweiten Oscar.

Zur Zeit der Weltwirtschaftskrise erleidet die Farmerfamilie Joad aus Oklahama das Schicksal hunderttausender “Okies”, die nach langer Dürreperiode und Sandstürmen in der sogenannten “Dust Bowl” ihre Pacht nicht mehr bezahlen können und von den Grundbesitzern von ihrem Land vertrieben werden. Mit betrügerischen Handzetteln werden sie als Erntehelfer nach Kalifornien gelockt. Die zwölfköpfige Familie bricht zusammen mit dem Prediger Jim Casy in einem alten, klapprigen Lastwagen auf, zunächst nicht ahnend, dass sie Teil eines Massenexodus sind. Die Großeltern sterben bereits auf der beschwerlichen Fahrt. Zwei Söhn laufen davon. Der resignierte Vater verliert seine Autorität immer mehr an die Mutter, die die Familie mit aller Kraft zusammen zu halten versucht. Im “gelobten Land” Kalifornien erwarten sie statt der erhofften gut bezahlten Arbeit wirtschaftliche Ausbeutung, Hunger und Anfeindung durch die ansässige Bevölkerung. Drei Auffanglager durchquert die Familie, in denen Not herrscht, die von Banden überfallen werden und in denen nur Einzelne für Hungerlöhne angeworben wurden. Es kommt zu Aufständen. Als Jim Casy, der sich Streikenden anschließt, von Hilfstruppen der Grundbesitzer erschlagen wird, begeht Sohn Tom, der bereits wegen Totschlags im Gefängnis gesessen hat und erst vor kurzem auf Bewährung entlassen wurde, einen weiteren Totschlag. Er verlässt daraufhin die Familie, um diese nicht zu gefährden, und widmet sich dem Kampf für die Rechte der Migranten. Tochter Rose, die eine Totgeburt erlitten hat, gibt in der Schlussszene einem verhungernden fremden Mann die Brust.