Flucht und Migration

Datum/Zeit
Freitag - 18.03.2016
10:00 - 16:00

Veranstaltungsort
Gedenkstätte Ahlem

Kategorien

Kontakt: -



ORT: Gedenkstätte Ahlem, Heisterbergallee 10, 30453 Hannover
VERANSTALTER: Gedenkstätte Ahlem, Region Hannover
ANMELDUNG: 0511-616-23745 oder gedenkstaette@region-hannover.de

Seit der Schulgründung 1893 war die Gartenbauschule Ahlem auch ein Ort,
an dem Verfolgte aus anderen Teilen Europas Asyl erhalten konnten. Ab 1933
wurde die jüdische Schule zu einem Ort, an dem sich Menschen auf eine
Auswanderung vorbereiteten, um dem Nationalsozialismus zu entkommen.
1946 befi ndet sich auf dem Gelände zeitgleich ein Lager des Deutschen Roten
Kreuzes für vertriebene Deutsche aus Osteuropa und ein Kibbuz von
Überlebenden des Holocaust, die nach Palästina auswandern wollen. Anhand
verschiedener Lebenswege können im Workshop unterschiedliche Rahmenbedingungen
von Flucht und Migration beleuchtet und verglichen werden.
Eine Verbindung zur aktuellen Situation von Flüchtlingen wird hergestellt.