Den Sterbenden an unseren Grenzen: Gespräch und Vernissage

Datum/Zeit
Donnerstag - 13.10.2016
18:00 - 19:30

Veranstaltungsort
24grad

Kategorien

Kontakt: -



Seit 2014 sind laut Angaben des UNHCR über 10.000 Menschen bei dem Versuch gestorben, Europa zu erreichen. Zusammen mit Künstler*innen und Geflüchteten aus Hannover entstand ein multimediales Projekt, das auf das Sterben an unseren Grenzen aufmerksam machen will. Am Donnerstag, den 13. Oktober laden wir zur Vernissage ins Café 24Grad. Zu Gast sind Ahmed und Buga. Die beiden werden von ihren Erlebnissen auf der Flucht über das Mittelmeer berichten.

Die Ausstellung wird ab Dezember auf Wanderschaft durch Deutschland gehen. Unter densterbenden.com finden sich Bilderserie, weiterführende Informationen zu Fluchtrouten sowie Initiativen, die den Betroffenen helfen. Das Projekt wird getragen vom Interzentrum e.V., mit freundlicher Unterstützung des Flüchtlingsrats Niedersachsen, der GJH Hannover sowie des Landesjugendrings Niedersachsen.