26 Jahre Microphone Mafia

Datum/Zeit
Freitag - 27.05.2016
22:00

Veranstaltungsort
Sturmglocke

Kategorien

kostet was

Kontakt: -



Thema: Das Problem heißt Rassismus
Revue und Konzert

Von der Multikulti Rap Band zur gewerkschaftlichen Hausband
und von einer Antifa-Band zur deutsch-türkisch-italienischen
Migranten-Kombo. Was ist die Microphone Mafia wirklich? Eine
Bild-Ton-Revue aus 26 Jahren mit Kutlu und Rossi, anschließend Soli-Konzert zugunsten der Initiative in Gedenken an Oury Jalloh.

Seit 26 Jahren gibt es diese Band, die Microphone Mafia. Seit 1989 haben sie verschiedene Facetten und vor allem Beschreibungen über sich ergehen lassen müssen. Von der Multikulti Rap Band zur gewerkschaftlichen Hausband und von einer Antifa-Band zur deutsch-türkisch-italienischen Migranten-Kombo. Was ist die Microphone Mafia wirklich? Ein paar
Jugendliche die in der Rapmusik ein Sprachrohr fanden und sich langsam zu einer der politischsten Rap-Bands entwickelten haben? Hinter diesem Bild der Microphone Mafia steckt viel mehr. Ein Teil Migrationsgeschichte, Gesellschaftspolitik, Kölner Musikgeschichte, Bildungsgeschichte und ein großer Teil Jugendkultur, auch noch im höheren Alter und immer haben sie versucht sich selber treu zu bleiben. Sie sind überall mit dabei, obwohl es immer jemanden gibt, der ihnen sagt, dass sie ja eigentlich nicht dazu gehören! Aber all das hält sie nicht davon ab weiter ihren Weg zu gehen, getreu nach dem Motto: “Jagt man Dich von der Tür, dann steig durchs Fenster wieder ein, Du wirst
gebraucht!”
Die Microphone Mafia besteht heute aus Kutlu und Rossi, die ohne inhaltliche Absprachen ausgefragt und mit Bild- und Ton-Einstellungen aus 26 Jahren konfrontiert werden… Auch Ihr seid eingeladen, zum zweiten Teil der Revue Fragen mitzubringen.
Anschließend Konzert zugunsten der Initiative in Gedenken an Oury Jalloh nebenan wahrscheinlich in der Sturmglocke. Nähere Infos folgen noch.

In Kooperation mit dem AStA der Universität Hannover, dem Bildungswerk ver.di und der Roten Hilfe, Ortsgruppe Hannover

Eintritt Revue 5 Euro, HannoverAktivPass 2,50 Euro