Vortrag zur Geschichte von Schwangerschaftsabbrüchen, Widerstand gegen §218und zur aktuellen Situation in Hannover

Datum/Zeit
Donnerstag - 25.08.2016
18:00

Veranstaltungsort
Kulturzentrum Pavillon

Kategorien

Eintritt frei

Kontakt: -



Auftaktveranstaltung im Rahmen der Mobilisation gegen
den 1000 Kreuze Marsch am 17.09 in Berlin

Vortrag zur Geschichte von Schwangerschaftsabbrüchen, Widerstand gegen §218und zur aktuellen Situation in Hannover

Am 17. September 2016 findet in Berlin der “Marsch für das Leben” (früher und in anderen Städten “Tausend Kreuze für das Leben”) statt. Aufgerufen dazu haben der Bundesverband Lebensrecht sowie christlich-fundamentalistische, antifeministische sowie rechtsnationale GegnerInnen des Rechts auf sexuelle Selbstbestimmung. Die DemonstrantInnen fordern das totale Verbot und die Bestrafung von Schwangerschaftsabbrüchen in Deutschland und Europa.

Wie ist die aktuelle Situation und warum müssen wir diesem reaktionärem Aufmarsch entgegentreten? Mit dieser Frage beschäftigt sich Frau Dr. Gisela Notz, Sozialwissenschaftlerin und Historikerin aus Berlin, die zum Auftakt unserer Veranstaltungsreihe referieren wird.