Ich kann gar nicht so viel fressen, wie ich kotzen möchte…

Datum/Zeit
Mittwoch - 26.10.2016
16:00 - 18:00

Veranstaltungsort
HSH Fakultät V

Kategorien

Eintritt frei

Kontakt: -



Workshop im Zuge des Thementages gegen Rassismus der HSH

Den Auftakt der Veranstaltungsreihe “Wer eigentlich? Warum, wie und wohin? Kritische Perspektiven auf Soziale Arbeit im Kontext des Integrationsregimes” bildet die Beteiligung des AKS am Thementag gegen Rassismus der HSH (Hochschule Hannover, Fakultät V) mit diesem Workshop.

Inhaltlich wird es in dem hier angebotenen Workshop um den Themenbereich professionelle
Identität, Haltung und Widerständigkeit im Kontext mandatswidriger Aufträge in der Sozialen Arbeit
gehen: „Ich kann gar nicht so viel fressen wie ich kotzen möchte“ (Max Liebermann).

In dem Workshop wollen wir anhand von Praxisbeispielen/-erfahrungen zusammen Antworten auf
folgende Fragen finden: Sind wir Hilfssheriffs des Integrationsregimes? Wie leisten wir Widerstand
gegen mandatswidrige Aufträge? Wie können wir uns solidarisch den herrschenden Verhältnissen
in der Sozialen Arbeit mit geflüchteten Menschen entgegen stellen?

Eine gemeinsame Veranstaltung der Rosa Luxemburg Stiftung Niedersachsen in Kooperation mit dem AKS Hannover.