Fluchtlinien – eine Foto- und Kunstausstellung

Datum/Zeit
Freitag - 21.10.2016 - Donnerstag - 15.12.2016
19:30 - 21:00

Veranstaltungsort
VHS Hannover-Land

Kategorien

Eintritt frei

Kontakt: -



In dieser Ausstellung nähern sich verschiedene Künstler_innen, wie zum Beispiel der Fotograf Günter Lietzmann und die Initiativen “in between” und “alltagskultur”, dem Thema Flucht mit künstlerischen, fotografischen und literarischen Mitteln. Es geht um Fluchtgründe und Fluchtwege, Portraits und Biografien sudanesischer, syrischer und iranischer Geflüchteter.  Insgesamt werden in den Werken Gewalt, Flucht und Krieg thematisiert.

Abb.: dilli Dillmann “Europa” (Ausschnitt)

Den Auftakt der Ausstellung bildet die Vernissage am 21.10., 19:30 Uhr.

Zwei weitere Veranstaltungen bilden das Rahmenprogramm:

Flucht und Migration in der Literatur

Konzertlesung

Freitag, 18.11., 19.30 Uhr (Raum 07)

Mit Hubert Brieden, Mechthild und Moritz Dortmund (Drums and Percussion), Wolfgang Mayr (Bass)

Fluchtursachen und die Situation von Flüchtlingen

Vortrag

Mittwoch, 30.11., 19.30 Uhr (Raum 07)

Mit Sigmar Walbrecht (Flüchtlingsrat Niedersachsen)

Nähere Informationen sind dem Flyer zu entnehmen.

Eine Veranstaltung des Arbeitskreis Regionalgeschichte e.V. in Kooperation mit der Rosa Luxemburg Stiftung Niedersachsen und unterstützt von ver.di Bildungswerk, VHS Hannover Land und der Stadt Neustadt am Rübenberge.