– Vollmondkurzfilme

Datum/Zeit
Freitag - 02.03.2018
20:30

Veranstaltungsort
Kino im Sprengel

Kategorien


Die besten Animationskurzfilme des Internationalen Trickfilm-Festivals Stuttgart 2017

Kurztext: Von anarchisch-komischen Geschichten über zwischenmenschlichen Dramen bis zu Ängsten und Nöten von Teenagern.

Das Kurzfilmprogramm ist ein furioser Parcours durch die weltweite Animationsszene, der zum Lachen, Staunen und Nachdenken einlädt. Das Spektrum reicht von anarchisch-komischen Computeranimationen wie „Our Wonderful Nature – The Common Chameleon“ bis zu einem aufwühlenden Film wie „Samt“ aus dem Libanon. Die Stile, Techniken und Themen sind so vielfältig wie unser Leben und die Welt. Sie behandeln charmant Alltagsprobleme wie bei „Big Bag“ von Oscar-Preisträger Daniel Greaves oder zwischenmenschliche Dramen wie beim Hauptpreisträger des ITFS 2017 „Figury Niemolzliwe 1 Inne Historie II“ aus Polen. „Branded Dreams“ von Studio Smack aus Holland parodiert die Übermacht der Werbebotschaften, „Alphonse s’égare“ vom bekannten Studio Polimage beschäftigt sich mit den Ängsten und Nöten von Teenagern.

– OUR WONDERFUL NATURE – THE COMMON CHAMELEON von Tomer Eshed, D 2016, 4 min., digital
Die Fressgewohnheiten des gewöhnlichen Chamäleons wie man sie noch nie zuvor gesehen hat. Gewinner des SWR-Publikumspreises.

– FIGURY NIEMOZLIWE 1 INNE HISTORIE II von Marta Pajek, Polen 2016, 15 min., digital
Eine Frau rennt um ihr Haus, stolpert und fällt. Als sie aufsteht, bemerkt sie, dass ihr Haus ungewöhnliche Eigenschaften hat – es ist aus Paradoxa gebaut, mit Illusionen gefüllt und mit Mustern überzogen. Gewinner der Grand Prix beim ITFS 2017.

– BRANDED DREAMS von Studio Smack, Niederlande 2015, 2 min., digital
Unsere Träume sind die letzten werbefreien Orte. So scheint es zumindest. Aber was würde geschehen, wenn Werbeagenturen die Möglichkeit hätten, unsere Träume zu beeinflussen?

– UNTAMED von Juliette Viger, Dänemark 2015, 8 min., digital
Sally, ein 15-jähriges introvertiertes Mädchen, versucht ihren verwilderten Wolfsvater zu zähmen. Lotte-Reiniger-Förderpreis 2017.

– ULTIMA CHAMADA von Sara Barbas, Portugal 2016, 12 min., digital
Catarina, eine Katze, trifft zufällig ihre alte Flamme Diogo, einen Hund, an der Sicherheitskontrolle am Flughafen wieder. Während einer peinlichen Unterhaltung stellen sie fest, dass sie wegen eines riesigen Missverständnisses einen großen Fehler gemacht haben.

– NACHTSTÜCK von Anne Breymann, D 2016, 5 min., digital
In der Nacht versammeln sich die Waldbewohner auf einer Lichtung und setzen ihr Innerstes auf’s Spiel.

– SILENCE (Samt) von Chadi Aoun, Libanon 2016, 15 min., digital
In einer fantastischen Diktatur ist Modern Dance der geheime Code des stummen Widerstands.

ALPHONSE S’EGARE von Catherine Buffat, Jean-Luc Greco, Frankreich 2016, 14 min., digital
Im Schulflur fängt Alphonse ein Mädchen auf, das plötzlich in Ohnmacht fällt. Als er versucht, sie zu küssen, ertappt ihn ein Mitschüler und stellt ihn bloß.

– BIG BAG von Daniel Greaves , GB 2016, 2 min., digital
Eine Darstellung davon, was pasiert, wenn das Leben dich runterzieht.

– HAPPY END von Jan Saska, Tschechische Rep. 2015, 6 min., digital
Eine schwarze Komödie über den Tod mit einem Happy End. Young Animation Preis für den besten Studentenfilm.

Eintritt 5 Euro, HannoverAktivPass 2,50 Euro