MATA TERTUTUP

Datum/Zeit
Donnerstag - 22.11.2018
18:00

Veranstaltungsort
Kino im Sprengel

Kategorien


[Bildung – essentielles Mittel gegen religiöse Intoleranz]

Nach dem Fall des alten Systems entwickelt sich in Indonesien eine neue politische Atmosphäre mit mehr Demokratie, Meinungs- und Redefreiheit. Doch nun können sich auch Fundamentalisten frei bewegen und ihre Ideologien publikumswirksam verbreiten. Die negativen Folgen können bis heute beobachtet werden. Darunter zählen die zahlreichen Demonstrationen im Namen der Religion. Eine der berühmtesten war die Protestaktion gegen den ehemaligen Gouverneur von Jakarta, Basuki Tjahaja Purnama (Ahok), der unter Blasphemieverdacht gestellt wurde. BUGI e.V. setzt sich u.a. mit diesem Filmprogramm, das Teil einer bundesweit aufgeführten Filmreihe von „Watch Indonesia! e.V.“ ist, für den interkonfessionellen und interkulturellen Dialog ein, vor allem in Indonesien, aber auch zwischen Indonesien und Deutschland, und fördert in Indonesien selbständige Initiativen in den Bereichen Bildung und Gesundheit.

DO 22.11. 18.00 Uhr
– MATA TERTUTUP
von Garin Nugroho, Indonesien 2011, 99 min., O.m.engl.U., digital

Kurztext: Der Film zeigt Indonesien unter der neuen Ordnung. Religions- und Glaubensfreiheit gehen einher mit neuem Fundamentalismus und der Radikalisierung vieler seiner Anhänger.

Die verschiedenen Aspekte der Religiosität und unterschiedliche Lebenswege, die zu Fundamentalismus führen, zeigt dieser Film. Da ist Rima, eine junge Frau, die sich auf der Identitätssuche befindet. Durch ihre religiöse Aktivität hat sie sich einer fundamentalistischen Organisation angeschlossen. Jabir, ein junger Mann, hat sich wegen Familienproblemen und wirtschaftlicher Benachteiligung entschieden, ein Selbstmordattentäter zu werden. Oder Asimah, eine Mutter, gerät in eine psychische Krise, als sie erfährt, dass ihre Tochter Aini von Fundamentalisten entführt wurde.

In Zusammenarbeit mit BUGI – Bildung und Gesundheit für Indonesien e.V.

Eintritt für beide Filme aus Indonesien 8 Euro, einzeln 5 Euro.