– DECKNAME JENNY [Hannover Premiere]

Datum/Zeit
Freitag - 16.02.2018
20:30

Veranstaltungsort
Kino im Sprengel

Kategorien

kostet was


DO 15.2. 20.30 Uhr
FR 16.2. 20.30 Uhr

von Samira Fansa, D 2017, 110 min., digital
Musik: Guts Pie Earshot

# Zu Gast ist Samira Fansa

Kurztext: Samira Fansas Film spielt in der linksradikalen Szene. Jenny und ihre Bande planen Anschläge. Und auch die Elterngeneration muss sich ihrer Vergangenheit stellen.

Flüchtlinge an den Zäunen Europas, eingesperrt in Lagern – Jenny und ihre Bande wollen nicht mehr zuschauen und planen Anschläge. Doch als Jennys Vater zufällig von ihren militanten Ambitionen erfährt, wird er ebenfalls zum Handeln gezwungen. Er muss sich seiner radikalen Vergangenheit stellen. Die klare Zuordnung des Decknamens Jenny verschwimmt immer mehr, je gefährlicher es für alle Beteiligten wird.

„In dem Film werden viele Themen angesprochen, die aktuell die außerparlamentarische Linke beschäftigen. Da geht es um ehemalige Linke, die, nun wohlhabend geworden, nur noch mit Zynismus auf ihre Vergangenheit zurückblicken. Da geht es um Geflüchtete, die abgeschoben werden und untertauchen, um selbstbewusste Frauen, die sich über die Vorstellung von romantischer Liebe auch zwischen Frauen lustig machen. ‚Keine Reformautonomen, kein Kuscheln mit Fördertöpfen, keine Staatsantifa‘, sagt ein junger Autonomer auf einem der linken Plenen im Film. Dass er trotzdem nicht redundant und langweilig wirkt, liegt an der Ironie und an einem Humor, der auch die eigene Szene nicht verschont.“ (Peter Nowak)

Eintritt 5 Euro, HannoverAktivPass 2,50 Euro