AUS SIE WIRD ER. EIN TRANS*MANN ERZÄHLT. Lesung und Gespräch über Trans*identität

Datum/Zeit
Samstag - 21.07.2018
19:00

Veranstaltungsort
UJZ Korn

Kategorien

Eintritt frei


Zur Lesung:

Wir werden in einer Normalität groß, in der es scheinbar unhinterfragt zwei Geschlechter gibt. Doch das Leben ist bunter. Die biografisch motivierten Texte des Autors* geben Einblicke in die Gefühls- und Gedankenwelt eines trans*identen Menschen. Sie lassen sie verstehen und regen zum gemeinsamen Dialog an um Unsicherheiten und Diskriminierungen abzubauen Sie berichten vom Kampf um Anerkennung und der Freude am Ich-Sein. Die Texte lassen die vielleicht fremde Lebenswelt verstehen und erlauben einen differenzierteren Blick auf Geschlecht. Gleichzeitig zeigen sie, dass es neben dem gesellschaftlich verbreiteten Narrativ über Trans*, was sich in Ausdrücken manifestiert wie im falschen Körper geboren oder ich wusste es schon immer, weit aus mehr Trans*Lebenswirklichkeiten gibt. Für Trans*Menschen selbst dient die Lesung als Empowerment.

Zum Autor*:

Karu-Levin Grunwald-Delitz ist Autor*, Schreib*- und Theaterpädagoge*. In seinen Texten und auf der Bühne lässt er Stimmen zu Wort kommen, die im Alltag wenig Platz finden. Als Trans*Mann setzt er sich aktiv für die Sichtbarkeit und gesellschaftliche Anerkennung von transidenten Menschen ein.

www.karu-grunwald.com

Die Lesung findet in Kooperation mit dem Autonomen Feministischen Kollektiv des AStA der Uni Hannover statt.